Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Feldenkrais für's Pferd

Durch sanfte bewusst geführte Bewegungen werden die Gelenke und anknüpfend das Skelett des Pferdes ausgeglichen und „in die Mitte“ gebracht.

 

Spannungen werden gelöst, die Muskulatur kann wieder arbeiten. Die Anatomie und Haltung des Pferdes gibt vor, wo und wie die Behandlung angesetzt wird.

 

Die Wahrnehmung des Pferdes für den eigenen Körper wird gefördert so dass zum Beispiel Probleme wie Stolpern, Taktfehler oder auch falsches Angaloppieren behoben werden können. Bewegungsabläufe werden optimiert und das Pferd bekommt die Möglichkeit seinen Körper wieder neu zu organisieren.

 

Im Anschluss an die Behandlung des Pferdes bekommt der Besitzer einige Erläuterung an die Hand um das Pferd weiter zu fördern.

 

Dazu gehört auch eine kleine Einführung des ausgeglichenen „handlings“ wie z.B. beidseitiges Führen, aber natürlich auch methodische Bewegungen am Pferd der FK-Methode.

 

Aufbau der Behandlung:

1. Pferd eingehend analysieren im Stand / in der Bewegung
2. Behandlung
3. Vermittlung von Bewegungen für den Besitzer